1996044

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die nachfolgenden Informationen wurden teilweise von 1991070b übernommen.

Nummer 1996044
Studiengang Nachqualifikation IMS (NQ 2014)
Modul IMS
Lehrveranstaltung Projekttechniken 2
Kürzel nq.PT2
Prüfer Wolfgang Kowarschick
Zweitprüfer Sabine Müllenbach
Prüfung Diese Prüfung wird in diesem Semester angeboten.
Prüfungsart Klausur, Studienarbeit
Details Klausur-Dauer: 60 Minuten
Hilfsmittel Taschenrechner

Teilnehmer dieser Veranstaltung müssen sowohl eine Klausur schreiben, als auch eine Studienarbeit anfertigen. Die Gesamtnote wir durch Mittelung der Noten für beide Teile bestimmt. Sollte einer der beiden Teile als mangelhaft bewertet werden, so wird die gesamte Prüfung als mangelhaft bewertet.

1 Anmerkung

Falls Sie bereits das Fach Projekttechniken 1 (Modul Projekttechniken) belegt oder erfolgreich absolviert haben, können Sie die Veranstaltung Projekttechniken 2 auch im Rahmen des Moduls Workshops und Seminare belegen.

In diesem – und nur in diesem Fall – melden Sie sich bitte zur Prüfung 1990120 an.

2 Studienarbeit

Als Studienarbeit müssen Sie eine Projektdokumentation für ein Projekt Ihrer Wahl erstellen (z.B. Masterprojekt Produktion oder Masterprojekt Konzeption).

Die Studienarbeit darf in Absprache mit dem Prüfer in Teamarbeit (maximal 3 Mitglieder) erstellt werden.

Jeder Autor muss mindestens drei Projektdokumente erstellen.

3 Inhalt der Projektdokumentation

Die Projektdokumentation muss mindestens drei Dokumente enthalten:

Ein Handbuch, Benutzermanual o.Ä. ist nicht Bestandteil der Projektdokumentation.

Wenn mehrere Teilnehmer eine Projektdokumentation erstellen, ist jeder Teilnehmer für jeweils drei der Dokumente verantwortlich. Geben Sie in der Dokumentation bei jedem Dokument den verantwortlichen Autor an.

4 Bewertung der Projektdokumentation

Bei der Projektdokumentatation werden Inhalt und Form der Arbeit bewertet, wobei der Inhalt doppelt gewichtet wird.

Beim Inhalt bewerte ich:

  • Korrektheit
  • Qualität
  • Tiefe
  • Umfang (angemessen=1, ..., viel zu wenig=5)

Bei der Form bewerte ich:

  • Struktur
  • Darstelltung
  • Sprache (nur bei Muttersprachlern)

Sollte entweder die Form oder der Inhalt mangelhaft sein, so wird die gesamte Arbeit als mangelhaft bewertet.

Sollten einzelne Bestandteile wie Korrektheit oder Qualität mangelhaft sein, so kann die gesamte Arbeit als mangelhaft bewertet werden.