Bewertungsschema für fingerabdruck-sensoren

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.
Die Regeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Der Titel des Artikels sollte geändert werden.
Der Inhalt sollte sprachlich verbessert werden.
Die Aussagen sollten inhaltlich verbessert bzw. präzisiert werden.

In diesem Artikel fehlen die Quellenangaben.

Dieser Artikel ist nicht korrekt kategorisiert (siehe Regeln für GlossarWiki-Artikel).

Um Fingerabdrucksensoren bezüglich ihrer Qualität berurteilen zu können wurde die EER(Equal Error Rate), die sich aus FAR(False Acceptance Rate) und FRR(False Rejection Rate), zusammensetzt eingeführt. Die FAR ist ein Maß dafür wieoft fälschlicherweise nicht authorisierten Personen 'Zutritt' gewährt wurde. Die FRR dagegen beschreibt wie oft Personen die eigentlich dazu berechtigt sind Zutritt zu erlangen abgewiesen wurden. Die EER wurde jetzt deshalb eingeführt weil eine der beiden anderen Maße allein genommen nicht ausagekräftig bezüglich der Sicherheit eines Fingerabdruckscanners ist. Zeichnet man für FAR und FRR einen Graphen so ist der Schnittpunkt der beiden der Wert für die EER.