Computer Aided Software Engineering

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

In diesem Artikel fehlen die Quellenangaben.

1 Definition

Computer Aided Software Engineering ist ein seit langem existierender Oberbegriff für Methoden und Werkzeuge im Bereich der Software-Produktion. Diese heißen CASE-Tools, womit Software-Ingenieure in allen Phasen der Softwareentwicklung unterstützt werden sollen.

2 Zugehörige Begriffe

Zugehörige (etablierte) Begriffe sind:

Daneben gibt es eine Reihe aktuellerer Begriffe:

Unter den Oberbegriff CASE fallen auch die Modellieungssprachen:

3 Case-Tools

CASE-Tools sind Programme, die den Software-Ingenieur bei der Planung, dem Entwurf, der Implementierung und der Dokumentation unterstützen. Bekannte Case-Tools sind z.B:

  • Rational Rose
  • objectiF
  • Together
  • easycode
  • eclipse
  • SPICE
  • EasyCase
  • ModelMaker

4 Siehe auch

5 Anmerkung

Dieser Artikel wurde von HSAWiki:Glossar:CASE hierher verschoben.