DOM

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

1 Erklärung

Das DOM (Document Object Model) ist eine plattformunabhängige und sprachunabhängige Schnittstelle, die es ermöglicht, dynamisch auf den Inhalt von XML- oder HTML-Dokumenten zuzugreifen und diesen zu verändern.

2 Spezieller Anwendungsfall

Ein spezieller Anwendungsfall ist beispielsweise folgendes Szenario: Eine Anwendung bedient sich der Möglichkeiten Inhalte aus einer Datenbank zu entnehmen. Nun können einzelne Strukturelemente über ihre Knotenpunkte angesprochen und abgerufen werden. Auf umgekehrten Wege können auch neue Knoten in der Struktur erzeugt werden und diese wiederum die Datenbank aktualisieren.


3 Quellen

Taschenbuch Multimedia (Peter A. Henning)
Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Document_Object_Model
Anwendungsbeispiel PHP und DOM http://xml-rss.de/XML-RSS-Feed-mit-PHP/XML-RSS-Feed-mit-PHP-und-DOM-erstellen.htm