Datenkompression

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.
Die Regeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Definitionen "verlustfrei" und "verlustbehaftet" separieren

In diesem Artikel fehlen die Quellenangaben.

Dieser Artikel ist nicht korrekt kategorisiert (siehe Regeln für GlossarWiki-Artikel).

1 Definition

Als Datenkompression bezeichnet man Verfahren deren Ziel es ist den benötigten Speicherplatz von Daten zu reduzieren. Es wird unterschieden zwischen verlustbehafteter und verlustfreier Kompression. Bei der verlustfreien Kompression spricht man auch von Redundanzreduktion, es werden redundante Informationen herausgefiltert. Andernfalls bei der verlustbehafteten Kompression spricht man auch von Irrelevanzreduktion, dabei werden Informationen die keine große Bedeutung haben herausgefiltert bei dem mp3 Datenformat werden z.B. die Informationen weggelassen die das menschliche Ohr sowieso nicht wahrnehmen kann, diese Verfahren sind bei Bild und Tondaten möglich (z.B. mp3, jpeg, gif, ...).


1.1 Kleines Beispiel

 Ausgangstext: Auch ein kleiner Beitrag ist ein Beitrag.
 Kodiertext: Auch ein kleiner Beitrag ist -4 -3.

Hier wurde erkannt, dass die Wörter 'ein' und 'Beitrag im vorangegangenen Text schon einmal vorkamen und durch ihre relative Postition ersetzt, 'ein' kam vier Wörter vorher schon einmal vor, 'Beitrag' kam 3 Wörter vorher schon einmal vor.