Erste Normalform

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

1 Definition

Eine Relation ist in der Ersten Normalform, wenn jeder Attributwert atomar ist, also keine komplexen Datentypen enthält.


2 Bemerkung

Normalisierung: Komplexe Beziehungen (Tabellen) werden zu einfachen Beziehungen durch Aufteilung der Attribute einer Tabelle auf mehrere Tabellen. Es sollen flexible und stabile Strukturen entstehen.


2.1 Erklärung

Ein komplexer Datentyp wird in eine eigene Tabelle ausgelagert und sein Inhalt in eigenständige Werte aufgeteilt.

Delete- oder Insert-Anomalien können bei einer Datenbank in der ersten Normalform nicht verhindert werden, jedoch ist sie gegen einige Arten von Update-Anomalien resistent.


3 Beispiele

Der Wert Adresse:array aus der Tabelle Person wird ausgelagert in eine Tabelle Adresse mit den Werten straße:String, hausnummer:int, wohnort:String, plz:int


4 Quellen