Gantt-Diagramm

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

1 Definition

Ein Gantt-Diagramm (nach Henry L. Gantt) stellt den zeitlichen Ablauf von Projekten und deren Teilphasen grafisch dar. Zudem wird Bezug zum Kalender hergestellt. Da Gantt-Diagramme im einfachsten Fall mit simplen Balkendiagrammen dargestellt werden, ist dies Darstellungsform hervorragend für das Aufzeigen des sequentiellen und parallelen Fortschritts eines Projekts und weniger komfortabel um komplizierte Abhängigkeiten und Verflechtungen darzustellen.

2 Software

3 Literatur

  • Gantt, Henry L.: Work, Wages, and Profits, The Engineering Magazine, New York, 1910.
  • Gantt, Henry L.: Organizing for Work, Harcourt, Brace and Howe, New York, 1919.
  • Clark, W.: The Gantt Chart, The Ronald Press Company, New York, 1923.
  • Garman, M.: Solving Combinatorial Decision Problems via Interactive Computer Graphics with Applications to Job-Shop Scheduling. Diss. Carnegie-Mellon University, Pittsburgh (PA), 1970.

4 Quellen

5 Siehe auch

Balkendiagramme

Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.
Die Aussagen sollten inhaltlich verbessert bzw. präzisiert werden.

TO BE DONE

Mit Balkendiagramm zusammenführen