Lehrveranstaltung:IAM 2006:Robotik mit Matlab

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche


Diese Lehrveranstaltung wird nicht mehr angeboten.
 

Studiengang Interaktive Medien (IAM 2006)
Studienabschnitt Vertiefungsphase
Modul Wahlpflichtfach Informatik
Name Robotik mit Matlab
Name (englisch) Robotik with Matlab
Kürzel MATLAB4.WP
Voraussetzungen Es müssen mindestens 80 Credits in den Studienabschnitten Grundlagen- und Orientierungsphase und Aufbauphase erworben worden sein.
Wird gehalten: veraltet
Semester IAM 7
Lehrformen Seminaristischer Unterricht, Übungen
Credits 5
SWS 4 (Lehre: 3, Praktikum: 1, Teaching Points: 4)
Workload Präsenzstudium: 60 h (durchschnittlich 4 h pro Woche)
Eigenstudium: 90 h (durchschnittlich 6 h pro Woche)
Notengebung Kommanote (1,0; 1,3; 1,7; 2,0, 2,3; 2,7; 3,0; 3,3; 3,7; 4,0; 5,0)
Gewichtung (Modulnote): 100 %
Verantwortliche(r) Georg Stark
Lehrende(r) Georg Stark
Homepage http://www.hs-augsburg.de/fakultaet/informatik/studium/wahlpflichtveranstaltung/robotik mit matlab/index.html

1 Lernziele

Die Grundlagen der Robotik mit dem Schwerpunkt Software werden vermittelt. Methodisch wird angestrebt, vertieftes Lernen durch eine enge Verzahnung von Wissensvermittlung und unmittelbarer Umsetzung in Programme zu erreichen.

Die Studierenden beherrschen die modellbasierte Entwicklung von Robotersoftware mit Hilfe von MATLAB.

Die Studierenden beherrschen die Methoden der Robotik und können diese exemplarisch auf viele Bereiche der allgemeinen Mechatronik übertragen.

2 Inhalte

  • Einführung in die Robotik
  • Matlab-Programmiertechniken für Robotik/Mechatronik
  • Programmierung von Roboteranwendungen
  • Programmierung von Systemsoftware für Roboter
  • Kinematisches Modell
  • Bahnsteuerung

Laborausstattung

  • Modulare Robotersysteme
  • Allgemeine Robotersimulation basierend auf MATLAB/MRobot
  • Simulation der KUKA-Steuerung Sunrise

3 Literatur

[RMM] Stark G.: Robotik mit Matlab. Hanser, 2009. http://www.hs-augsburg.de/stark/robotik_mit_matlab/

Dieses Buch sollte beschafft werden, da die Vorlesung größtenteils darauf basiert.

3.1 Weiterführende Literatur

3.1.1 Einführung in die Robotik, Anwendungen

[CRA05] Craig, J. J.: Introduction to Robotics. Pearson Education, 2005.

[HAU07] Haun, M.: Handbuch Robotik. Programmieren und Einsatz intelligenter Roboter. Springer, 2007.

[HES06] Hesse, S.: Grundlagen der Handhabungstechnik. Hanser, 2006.

3.1.2 Grundlagen der Robotermathematik

[HOF05] Hoffmann, A.; Marx, B.; Vogt, W.: Mathematik für Ingenieure. Pearson Education, 2005.

[PAP01] Papula, L.: Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Bd. 1/2. Vieweg, 2001

[PAP06] Papula, L.: Mathematische Formelsammlung für Ingenieure und Naturwissenschaftler. Vieweg, 2006.

3.1.3 Programmieren mit MATLAB, Fehlerbehandlung und Optimierung

[BEU06] Beucher, O.: Matlab und Simulink. Grundlegende Einführung für Studenten und Ingenieure in der Praxis. Pearson Education, 2006.

[SCW06] Schweizer, W.: MATLAB kompakt. Oldenbourg, 2006.

[STE07] Stein, U.: Einstieg in das Programmieren mit Matlab. Hanser, 2007.

3.1.4 Kinematische Struktur, Bahnsteuerung

[SIE96] Siegert, H.-J.; Boncionek, S.: Programmierung intelligenter Roboter. Springer, 1996.

[VID06] Vidyasagar, M.; Spong, M.W.; Hutchinson, S.: Robot Modeling and Control.John Wiley & Sons, 2006.

[WEB02] Weber, W.: Industrieroboter. Methoden der Steuerung und Regelung. Hanser, 2002.

4 Prüfungen

Nummer Prüfer Zweitprüfer Prüfung Prüfungsart Prüfungsdetails Hilfsmittel
1930344 Georg Stark Burkhard Erdlenbruch nicht mehr angeboten Klausur Dauer: 60 min