MCU

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.
Die Regeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Der Titel des Artikels sollte geändert werden.
Die Aussagen sollten inhaltlich verbessert bzw. präzisiert werden.

In diesem Artikel fehlen die Quellenangaben.

Dieser Artikel ist nicht korrekt kategorisiert (siehe Regeln für GlossarWiki-Artikel).

1 Definition

Multipoint Control Unit (MCU)

MCUs sind Sternverteiler für Gruppenkonferenzen mit mehr als 2 Teilnehmern oder hohen Bandbreiten. Die MCU ist mit allen Teilnehmern verbunden. Sie verwaltet/regelt die ein- und ausgehenden Video- und Audiodatenströme. Die MCU verhandelt nicht mit den angeschlossenen Endgeräten über die Bandbreite. Diese wird von der MCU vorgegeben. Die eingehenden Audiodatenströme werden in der MCU nur gemischt und im Full-Duplex-Mode zurück gesendet. Die Verarbeitung der Videodatenströme kann auf zwei Arten geschehen:

  • Continuous Presence: Aus den eingehenden Videodatenströmen wird ein neuer Videodatenstrom generiert und an alle Teilnehmer zurückgesendet.
  • Voice Switching: Wenn die MCU die Videokonferenz im Voice Switching Modus darstellt, wird nur der momentan sprechende Teilnehmer von allen Konferenzteilnehmern gesehen.


2 Links