Parallele Verarbeitung Resultat

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.
Die Regeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Die Aussagen sollten inhaltlich verbessert bzw. präzisiert werden.

In diesem Artikel fehlen die Quellenangaben.

Dieser Artikel ist nicht korrekt kategorisiert (siehe Regeln für GlossarWiki-Artikel).

Performance

Durch mehrere Auswertungen konnte man erfahren, dass es keinen Performancegewinn durch einen Multithreading-Algorithmus für eine Speicherzugriffintensive Prozedur wie Matrixmultiplikation gibt, da bei mehreren Threads jeder Thread auf einen bestimmten Speicherbereich zugreift und dadurch die Daten des vorgehendes Threads aus dem SecondLevelCache verdrängt. Hieraus folgt, dass eine Multiprozessorarchitektur für die Multithreading-Matrixmultiplikation am Besten geeignet wäre, da bei einer Multiprozessorarchitektur mit z.B. einem DualProzessor zwei Threads jeweils einen eigenen SecondLevelCache-Speicherbereich des Prozessors haben und sich nicht gegenseitig aus dem ‚Prozessor’ verdrängen.