SharedObject (ActionScript-2-Klasse)

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.
Die Regeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Die Formatierungsregeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Die Aussagen sollten inhaltlich verbessert bzw. präzisiert werden.

In diesem Artikel fehlen die Quellenangaben.

1 Definition

Ein Shared-Object kann in ActionScript 2.0 als Element der Flash-Klasse SharedObject zur Speicherung von Daten aus einem Flash-Film heraus auf die lokale Festplatte des Benutzers verwendet werden. Auf diese Weise können zum Beispiel Spielstände eines Flash-Spiels beim Spieler selbst und nicht auf dem Server gespeichert werden.

das Komponentenfenster

2 Beschränkungen im Speicher

Laut Voreinstellung des Flash-Films können 100 KB auf die lokale Festplatte gespeichert werden. Diese Einstellungen können über die rechte Maustaste und die Auswahl "Einstellungen" von 0 bis unbegrenzt verändert werden.

3 Beschränkungen für die Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen wurden beim Flash-Player ab der Version 8 einige Veränderungen gegenüber älteren Versionen durchgeführt, welche sich in Einschränkungen bezüglich der Verwendung bemerkbar machen.

Lokale Sandboxen

Lokale SWF-Dateien haben seit der Version 8 standardgemäß keine Möglichkeit mehr mit dem Internet eine Verbindung aufzubauen oder über HTTP mit lokalen HTML-Dateien zu kommunizieren. Jetzt wird der Benutzer auf diese Aktion durch einen Warnhinweis aufmerksam gemacht und nur wenn er es ausdrücklich zulässt können die Aktionen stattfinden.

Einschränkungen beim Laden

SWF- und HTML-Dateien, welche sich nicht auf dem lokalen Rechner befinden, können keine Inhalte mehr von lokalen Pfaden wie SWF, HTML oder auch Bilder wie PNG laden.

Der vollständige Artikel von Adobe ist nachzulesen unter: [1]

4 Erstellen des localSharedObjects

Das localSharedObject wird mit der Methode getLocal erstellt. Das folgende Stück Actionscript erstellt eine Variable mit dem Namen local und weist diese dem SharedObject mit den Namen "beispiel_LSO" zu.

// localSharedObject erstellen
local = sharedobject.getLocal ("beispiel_LSO");

Der optionale Parameter localPath

Hiermit erhält man die Möglichkeit den Pfand in der das LSO gespeichert werden soll mitzubestimmen. Dies ist allerdings nur innerhalb des Flash Player Verzeichnisses möglich. Dieser Pfad ist (oder beinhaltet) die URL wo der SWF Film liegt.

local = sharedobject.getLocal ("beispiel_LSO", "verzeichnispfad");

Inhalte setzen

Inhalte aus einem Textfeld, z.B. der Username.

Local.data.name = userName.text;

Inhalte auslesen

//dem Textfeld Username den Wert der Variablen "name" zuweisen
Username.text = local.data.name;

Da das localSharedObject "teilmich" schon lokal gespeichert wurde, können die Daten wie folgt ausgelesen werden:

local = sharedobject.getLocal ("beispiel_LSO"); 

5 Siehe auch