Temperatursensor

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.
Die Regeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Die Formatierungsregeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Die Aussagen sollten inhaltlich verbessert bzw. präzisiert werden.

In diesem Artikel fehlen die Quellenangaben.

Dieser Artikel ist nicht korrekt kategorisiert (siehe Regeln für GlossarWiki-Artikel).

Meist elektronische Bauelemente, die eine Temperatur in eine elektrische Größe umwandeln.

  1. Heißleiter und Kaltleiter verändern ihren elektrischen Widerstand abhängig von der Temperatur. Gebräuchlich sind Platin-Temperaturfühler mit z.B. 100 Ohm Widerstand bei 0°C (PT100-Elemente).
  2. Halbleiter-Temperatursensoren, teilweise mit integrierten Kompensations- und Verstärkerschaltungen.
  3. Wärmefühler mit Schwingquarz als Messelement. Die Resonanzfrequenz des schwingenden Quarzes verändert sich abhängig von der Temperatur und kann sehr präzise gemessen werden.
  4. Bei Thermoelementen wird die Temperaturdifferenz durch den Seebeck-Effekt in eine elektrische Spannung umgewandelt.

Andere Begriffe: Wärmefühler, Temperaturfühler, Wärmesensor.