WebDAV

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.
Die Regeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Die Formatierungsregeln für GlossarWiki-Artikel sollten beachten werden.
Die Aussagen sollten inhaltlich verbessert bzw. präzisiert werden.

In diesem Artikel fehlen die Quellenangaben.

Dieser Artikel ist nicht korrekt kategorisiert (siehe Regeln für GlossarWiki-Artikel).

1 Definition

WebDAV (WWW Distributed Authoring and Versioning) wurde von einer Arbeitsgruppe der IETF (Internet Engineering Task Force) als HTTP-kompartibles Protokoll entwickelt. Es gilt als das erste Protokoll, das XML benutzt. Man kann auf einfache Weise Dateien von der lokalen Festplatte auf einen Internet-Server hochladen. Bisher kennt man aus Online-Formularen meist nur die Möglichkeit, einzelne Dateien hochzuladen. Mit WebDAV können ganze Verzeichnisse übertragen werden. Die Funktion dürfte insbesondere in Umgebungen mit verteilten Arbeitsplätzen und getrennten Netzwerken sehr hilfreich sein. (Beispiele: Intranet verschiedener Standorte, Arbeitsgruppen zwischen Lieferant und Kunde, ...)

2 Siehe auch

Wikipedia:WebDAV