Data Mining

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Version vom 27. Oktober 2006, 14:55 Uhr von Kowa (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

1 Definition

Umgangsprachlich kann man Data Mining als eine Suche bezeichnen, bei der man vorher nicht so genau weiss wonach man eigentlich sucht.

Im wissenschaftlichen Sinn ist bedeutet Data Mining das Extrahieren von bisher unbekannten Informationen aus Rohdaten. Dabei werden Datenbanken automatisch nach Gesetzmäßigkeiten und Mustern durchsucht, um aus dieser zusammengesetzten Information neue Erkenntnisse zu gewinnen.

2 Bemerkungen

Data Mining ist ein aktuelles und aufgrund digital verfügbarer Daten, zunehmender Vernetzung und Methoden der künstlichen Intelligenz ein stark wachsendes Forschungsgebiet.

Die Aufbereitung und Extraktion von Informationen kann beispielsweise für dispositive Zwecke, d.h. zur Entscheidungsunterstützung bei Planungs- und Kontrollaufgaben, oder zur Analyse von Kundenverhalten genutzt werden.

3 Quellen


Dieser Artikel ist GlossarWiki-konform.
In diesem Artikel sollten die Quellenangaben überarbeitet werden.
Bitte die Regeln der GlossarWiki-Quellenformatierung beachten.