Einsatzmittelart: Unterschied zwischen den Versionen

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
Definition des Begriffes '''Einsatzmittelart''' (EMA).
+
=Definition (DIN 69901)=
 
 
=Definition (nach DIN 69902)=
 
 
Gesamtheit von Einsatzmitteln, die nach bestimmten, allen gemeinsamen Merkmalen zusammengefasst sind, wie z.B. stoffliche Merkmale(z.B. Werkstoffart), techn. Merkmale(z.B. Testanlage), funkt. Merkmale(z.B. Eigenschaften, Zusammengehörigkeit), berufl. Qualifikation(z.B. Programmierer, Schlosser).
 
Gesamtheit von Einsatzmitteln, die nach bestimmten, allen gemeinsamen Merkmalen zusammengefasst sind, wie z.B. stoffliche Merkmale(z.B. Werkstoffart), techn. Merkmale(z.B. Testanlage), funkt. Merkmale(z.B. Eigenschaften, Zusammengehörigkeit), berufl. Qualifikation(z.B. Programmierer, Schlosser).
  

Version vom 2. Juni 2013, 16:33 Uhr

1 Definition (DIN 69901)

Gesamtheit von Einsatzmitteln, die nach bestimmten, allen gemeinsamen Merkmalen zusammengefasst sind, wie z.B. stoffliche Merkmale(z.B. Werkstoffart), techn. Merkmale(z.B. Testanlage), funkt. Merkmale(z.B. Eigenschaften, Zusammengehörigkeit), berufl. Qualifikation(z.B. Programmierer, Schlosser).


2 Quellen


Dieser Artikel ist GlossarWiki-konform.