Giuseppe Peano

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Version vom 22. September 2014, 11:02 Uhr von Kowa (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dieser Artikel erfüllt die GlossarWiki-Qualitätsanforderungen nur teilweise:

Korrektheit: 4
(großteils überprüft)
Umfang: 2
(wichtige Fakten fehlen)
Quellenangaben: 3
(wichtige Quellen vorhanden)
Quellenarten: 5
(ausgezeichnet)
Konformität: 5
(ausgezeichnet)

1 Biografie

Giuseppe Peano

Prof. Dr. Giuseppe Peano
  (geb. 27 August 1858 in Spinetta (bei Cuneo), gest. 20 April 1932 in Turin)

Guiseppe Peano, Italiener, war Mathematiker und Logiker. Ab 1890 war er Professor in Turin.

Wichtige Arbeiten:

  • Existenzsatz in der Theorie der Differentialgleichungen
  • erste klare Formulierung des Auswahlaxioms
  • flächenfüllende Kurven (Peano-Kurven)
  • Axiomatisierung der natürlichen Zahlen (Peano-Axiome)

2 Bibliografie

3 Zitiert durch

4 Quellen

  1. Brockhaus (1991, NOS-PER): Brockhaus-Enzyklopädie: Band 16, MAG-MOD; Auflage: 19; Verlag: F.A. Brockhaus GmbH; Adresse: Mannheim; ISBN: 3-7653-1116-2; 1991; Quellengüte: 5 (Buch)
  2. Kennedy (2002): Hubert Kennedy; Giuseppe Peano; Adresse: San Francisco; Web-Link; 2002; Quellengüte: 5 (Technischer Bericht)

5 Siehe auch

  1. http://www.henked.de/mathematiker/peano.htm