Lehrveranstaltung:IAM 2006:Multimedia-Anwendungen/Gestaltung: Unterschied zwischen den Versionen

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 24: Zeile 24:
 
|verantwortliche=KP Ludwig John, Michael Kipp
 
|verantwortliche=KP Ludwig John, Michael Kipp
 
|lehrende=KP Ludwig John, Michael Kipp
 
|lehrende=KP Ludwig John, Michael Kipp
|qualifikationsziele=
+
|qualifikationsziele=Die Studierenden sind mit erfolgreichem Abschluss dieser Veranstaltung  in der Lage, selbstständig interaktive Angebote fürs Web zu erstellen und diese aus Nutzersicht qualitativ einzuschätzen.
|inhalte=
+
|inhalte=Den Studierenden werden in dieser Veranstaltung mittels Vorlesungen und praktischen Übungen Grundlagen der Gestaltung interaktiver Systeme nach den Prinzipien des User Centered Design vermittelt. Dies betrifft insbesondere die medienadäquate Aufbereitung von Inhalten (Bilder, Texte, Videos), die Entwicklung von Navigationsstrukturen sowie die Gestaltung grafischer Benutzerschnittstellen.
|literatur=
+
Es erfolgt eine Einführung in grundlegende Webtechnologien der Frontend-Programmierung- und Gestaltung (insbes. HTML und CSS), die am praktischen Beispiel kennen gelernt und geübt werden.
|anmerkungen=
+
 
 
}}
 
}}

Version vom 15. Mai 2014, 13:22 Uhr

Studiengang Interaktive Medien (IAM 2006)
Studienabschnitt Aufbauphase
Modul Multimedia-Anwendungen
Name Multimedia-Anwendungen/Gestaltung
Name (englisch)
Kürzel g3.MM
Wird gehalten: Wintersemester
Semester IAM 3
Lehrformen Seminaristischer Unterricht, Übungen
Credits 5
SWS 4 (Lehre: 4, Teaching Points: 8)
Workload Präsenzstudium: 60 h (durchschnittlich 4 h pro Woche)
Eigenstudium: 90 h (durchschnittlich 6 h pro Woche)
Notengebung Kommanote (1,0; 1,3; 1,7; 2,0, 2,3; 2,7; 3,0; 3,3; 3,7; 4,0; 5,0)
Gewichtung (Modulnote): 50 %
Verantwortliche(r) Michael Kipp, Daniel Rothaug
Lehrende(r) Michael Kipp, Daniel Rothaug
Homepage

1 Lernziele

Die Studierenden sind mit erfolgreichem Abschluss dieser Veranstaltung in der Lage, selbstständig interaktive Angebote fürs Web zu erstellen und diese aus Nutzersicht qualitativ einzuschätzen.

2 Inhalte

Den Studierenden werden in dieser Veranstaltung mittels Vorlesungen und praktischen Übungen Grundlagen der Gestaltung interaktiver Systeme nach den Prinzipien des User Centered Design vermittelt. Dies betrifft insbesondere die medienadäquate Aufbereitung von Inhalten (Bilder, Texte, Videos), die Entwicklung von Navigationsstrukturen sowie die Gestaltung grafischer Benutzerschnittstellen. Es erfolgt eine Einführung in grundlegende Webtechnologien der Frontend-Programmierung- und Gestaltung (insbes. HTML und CSS), die am praktischen Beispiel kennen gelernt und geübt werden.

3 Prüfungen

Nummer Prüfer Zweitprüfer Prüfung Prüfungsart Prüfungsdetails Hilfsmittel
1926060 Michael Kipp, Daniel Rothaug Wiederholungsprüfung Studienarbeit