Lehrveranstaltung:NQ 2014:Interaktion/Konzeption

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Version vom 12. Mai 2014, 08:29 Uhr von Ks (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Lehrveranstaltung |vererbung=IAM_2006:Interaktion/Konzeption |studiengang=NQ 2014 |modul=IAM |name= |name_en= |alternativnamen= |kuerzel= |voraussetzungen= |…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche


Für diese Lehrveranstaltung werden nur noch Wiederholungsprüfungen angeboten.
 Die nachfolgenden Informationen wurden teilweise von Lehrveranstaltung:IAM_2006:Interaktion/Konzeption übernommen.

Studiengang Nachqualifikation IMS (NQ 2014)
Modul IAM
Name Interaktion/Konzeption
AlternativnameInteraktion
Name (englisch) Interaction
Kürzel g6.Aktion
Voraussetzungen Die Inhalte des Moduls Multimedia-Anwendungen werden als bekannt vorausgesetzt.
Wird gehalten: nur Prüfung
Semester IMS 1IMS 2
Lehrformen
Credits 5
SWS 4 (Lehre: 4, Teaching Points: 8)
Workload Präsenzstudium: 60 h (durchschnittlich 4 h pro Woche)
Eigenstudium: 90 h (durchschnittlich 6 h pro Woche)
Notengebung Kommanote (1,0; 1,3; 1,7; 2,0, 2,3; 2,7; 3,0; 3,3; 3,7; 4,0; 5,0)
Gewichtung (Modulnote): 16,67 %
Verantwortliche(r) KP Ludwig John
Lehrende(r) Hendrik Cammann
Homepage

1 Lernziele

Die Studierenden sind mit den Methoden des User Centered Design vertraut und in der Lage, diese in den iterativen Entwicklungsprozess selbstständig zu integrieren.

2 Inhalte

Am konkreten Beispiel werden Methoden des User Centered Design erläutert und praktisch angewandt. Der nutzerorientierte Entwicklungsansatz wird über die Definition von Personas, Kontextszenarien und Use Cases aufgebaut. Die Studierenden lernen dann Möglichkeiten zur Durchführung von Usabilitytests in verschiedenen Phase der Projektentwicklung kennen und praktizieren eine davon selbst.

3 Prüfungen

Nummer Prüfer Zweitprüfer Prüfung Prüfungsart Prüfungsdetails Hilfsmittel
1996036 Hendrik Cammann Thomas Rist Prüfung Studienarbeit