Lehrveranstaltung:NQ 2014:Visuelle Konzepte I: Unterschied zwischen den Versionen

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Lehrveranstaltung
 
{{Lehrveranstaltung
 
|vererbung=IAM_2006:Visuelle_Konzepte_I
 
|vererbung=IAM_2006:Visuelle_Konzepte_I
 +
|in_handbuch=Nein
 
|studiengang=NQ 2014
 
|studiengang=NQ 2014
 +
|verwendbarkeit=
 
|modul=IAM
 
|modul=IAM
 
|name=
 
|name=
 
|name_en=
 
|name_en=
 
|alternativnamen=
 
|alternativnamen=
|kuerzel=
+
|kuerzel=nq.1VISKO
 
|voraussetzungen=
 
|voraussetzungen=
 
|voraussetzungen_lv=
 
|voraussetzungen_lv=
|wird_gehalten=
+
|wird_gehalten=veraltet
 +
|wiederholungspruefung=Nein
 
|semester=IMS 1, IMS 2
 
|semester=IMS 1, IMS 2
 
|credits=
 
|credits=
Zeile 21: Zeile 24:
 
|selbststudium=
 
|selbststudium=
 
|workload=
 
|workload=
|prozentsatz=
+
|gewichtung=
 +
|anmerkungen=
 
|qualifikationsziele=
 
|qualifikationsziele=
 
|inhalte=
 
|inhalte=
 
|literatur=
 
|literatur=
|anmerkungen=
 
 
}}
 
}}

Aktuelle Version vom 21. September 2020, 11:20 Uhr


Diese Lehrveranstaltung wird nicht mehr angeboten.
 Die nachfolgenden Informationen wurden teilweise von Lehrveranstaltung:IAM_2006:Visuelle_Konzepte_I übernommen.

Studiengang Nachqualifikation IMS (NQ 2014)
Modul IAM
Name Visuelle Konzepte I
Name (englisch)
Kürzel nq.1VISKO
Wird gehalten: veraltet
Semester IMS 1IMS 2
Lehrformen Seminaristischer Unterricht, Übungen, Praktikum
Credits 6
SWS 5 (Lehre: 5, Teaching Points: 15)
Workload Präsenzstudium: 75 h (durchschnittlich 5 h pro Woche)
Eigenstudium: 105 h (durchschnittlich 7 h pro Woche)
Notengebung Kommanote (1,0; 1,3; 1,7; 2,0, 2,3; 2,7; 3,0; 3,3; 3,7; 4,0; 5,0)
Gewichtung (Modulnote): 20 %
Verantwortliche(r) Daniel Rothaug
Lehrende(r) Kai Bergmann, Daniel Rothaug
Homepage

1 Lernziele

Umfassende theoretische und praktische Einführung in die Grundlagen der visuellen Gestaltung. Digitale und analoge Entwurfstechniken sowie Wahrnehmungs- und Gestaltungsgrundlagen für analoge und digitale Medien.

2 Inhalte

Die Studierenden erlernen in diesem Seminar anhand praktischer Übungen den Umgang mit Punkt, Linie und Fläche, Schrift und Raster. Digitale und analoge Entwurfstechniken sowie Wahrnehmungs- und Gestaltungsgrundlagen für analoge und digitale Medien.

3 Literatur

Als vorbereitende und begleitende Literatur für dieses Teilmodul sind folgende Bücher zu empfehlen:

  • Lupton, Cole Phillips: „Graphic Design: The New Basics“, Princeton Architectural Press, 2008
  • Lidwell, William: „Universal Principles of Design“, Rockport Publishers, 2010
  • Zuffo, Dario: „Die Grundlagen der visuellen Gestaltung“,Niggli, 1998

4 Prüfungen

Nummer Prüfer Zweitprüfer Prüfung Prüfungsart Prüfungsdetails Hilfsmittel
1996010 Kai Bergmann, Daniel Rothaug nicht mehr angeboten Studienarbeit, Prüfungsstudienarbeit Prüfungsstudienarbeit-Dauer: 12 h