Paid Content: Unterschied zwischen den Versionen

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
=Neue Seite anlegen=
+
=Definition=
 +
Unter Paid Content versteht man die Kostenpflichtige Nutzung von digitalen Inhalten, die entweder zum Download über das Internet oder über Mobilfunkgeräte
 +
angeboten werden.
  
Als erstes müssen sich in den Wiki [[Spezial:Userlogin|einloggen]].
+
=Merkmale für Paid Content=
 +
Hier wird größtenteils in drei Merkmale unterschieden:
 +
* in die Weitergabe ohne Verlust des Nutzens
 +
* in lagerfähige Güter,
 +
* ist die Herstellung autonom durch den Anbieter.
 +
<br>
 +
Die obige Merkmalsunterscheidung etwas ergänzt bedeutet es, dass ein [[digitalen Produkte|digitales Produkt]] jederzeit ohne Quälitätsverlust an andere Benutzer weitergegeben werden kann, wie zum Beispiel eine MP3-Musikdatei. <br>Zudem kann sie auf einer Festplatte oder ähnlichem gespeichert / gelagert werden und ist somit langfristig nutzbar.
 +
Ebenso wird diese Datei nur vom Produzenten erstellt, der Benutzer kann sie zwar benutzen, aber keine Veränderungen daran vornehmen.
  
'''ACHTUNG: Erzeugen Sie auf keinen Fall einen neuen Artikel, indem Sie einen alten Artikel einfach verschieben.''' Der alte Artikel existiert dann nämlich nicht mehr.
+
Im Gegensatz dazu handel es sich bei [[Paid Services |Paid Services]] um Dienste die von einem Online-Anbieter angeboten werden. Hier treffen die oben genannten Merkmale nicht zu, sondern wären der genaue Gegensatz.  
 +
* Eine Weitergabe ist nicht möglich,
 +
* sie sind nicht lagerfähig,
 +
* die Herstellung geschieht in Interaktion von Anbieter und Nachfrager.
  
'''Wenn Sie noch nie einen Artikel für {{SITENAME}} geschrieben haben orientieren Sie sich bitte am [[{{SITENAME}}:Musterartikel|Musterartikel]].'''
+
Ein Beispiel hierfür wäre die Nutzung des Ebay-Auktionsplattform. Der Verkäufer zahlt für das Anbeiten seiner Produkte bei Ebay eine Angebotsgebühr. Die Angebotsseite wird von ihm Erstellt und von Ebay veröffentlicht.
  
Bevor Sie einen '''neuen Glossar-Eintrag''' erstellen, sollten Sie sich zunächst überlegen, ob der Inhalt wirklich ein eigenes Stichwort verdient oder ob er nicht sinnvoller in einem anderen Artikel untergebracht wird.
+
=Anwendung=
 +
In den meißten Fällen erfolgt der Verkauf von [[digitalen Produkte|digitalen Produkten]] über [[Content-Management-System|CM-Systeme]]. Die zweite Möglichkeit besteht darin sich die [[digitalen Produkte|digitale Produkte]] über kostenpflichtige Kurzmitteilungen vom Anbieter auf das Mobilfunkgerät schicken zu lassen. Dies könnten zum Beispiel Klingeltöne, Bilder oder Handygames sein.
  
Sollte nach dem ersten gründlichen Nachdenken feststehen, dass ein eigener Eintrag gerechtfertigt ist, so suchen Sie zunächst einen Artikel, zu dem die neu anzulegende Seite einen Bezug hat. In diesem Artikel tragen Sie in doppelten eckigen Klammern den Titel des neuen Artikels ein (hier bitte die [[{{SITENAME}}:Namenskonventionen|Namenskonventionen]] beachten) und speichern den alten Artikel. Den roten Link auf dieser Seite können Sie jetzt anklicken und mit dem Schreiben des neuen Artikels beginnen. Am Besten kopieren Sie zunächst [http://glossar.fh-augsburg.de/index.php?title=GlossarWiki:Musterartikel&action=edit den Inhalt des Musterartikels] in Ihren neuen Artikel.
 
  
Man kann aber auch direkt einen neuen Eintrag erstellen, wenn man diesen '''anschließend''' kategoriesiert.
+
=Quellen=
Wenn Sie beispielsweise einen Glossar-Eintrag zum Thema '''[[Gepardenforelle]]''' schreiben wollen, geben sie den Begriff '''Gepardenforelle''' in das Suchfeld ein. Anschließend klicken Sie auf den Button '''Artikel''' (nicht auf '''Suche''').  Wenn der gewüschte Eintrag oder ein ähnlicher Artikel noch nicht existiert, klicken Sie auf den Link '''legen Sie den Artikel neu an''' und  fügen das Bearbeitungsfeld eine Kopie [http://glossar.fh-augsburg.de/index.php?title=GlossarWiki:Musterartikel&action=edit des Inhaltes des Musterartikels] ein. Nun können Sie den Artikel gemäß Ihren Wünschen bearbeiten.
+
==Bücher==
 +
*[http://www.amazon.de:80/gp/product/3835000454/302-2569760-0716037?v=glance&n=299956 Florian Stahl, Fabian Siegel,  Studie "Paid Content – Paid Services, Analyse des deutschen Marktes und der Erfolgsfaktoren von  280 Geschäftsmodellen", ISBN: 3835000454, November 2005 ]
  
Fügen Sie am Ende Ihres Artikels '''genaue''' Quellenverweise (nicht nur [[Wikipedia:Hauptseite]]) sowie eine Kategorie ein (siehe
+
==Links==
[http://glossar.fh-augsburg.de/index.php?title=GlossarWiki:Musterartikel&action=edit Musterartikel]).
+
*[http://217.6.164.162/d-on/do2/1000.html Studie "Deutschland Online 2", November 2004]
[[GlossarWiki:Neue_Kategorie_anlegen|Sollte die gewünschte Kategorie noch nicht existieren, so sollten Sie diese anschließend ebenfalls erzeugen]].
+
*[http://www.vdz.de/paidcontent/ Studie Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V., "Paid Content - Der Markt für Online-Inhalte", Januar 2003]
  
= Synonym =
 
Es kommt häufig vor, dass es zu einem Begriff zwei oder mehr gebräuchliche Namen gibt, die synonym verwendet werden. Diesen Fall kann man mit '''[[GlossarWiki:Redirect|Weiterleitungen]]''' lösen. Man muss nicht identischen Artikeltext unter verschiedenen Titeln mehrfach speichern.
 
  
= Tipps =
 
Vermeiden Sie es, neue Artikel in Diskussionsforen oder sonstwo zu erstellen und diese später zu verschieben.
 
Fügen Sie einfach <code><nowiki>{{In Bearbeitung}}</nowiki></code> in ein neues, noch nicht fertig gestelltes Dokument ein.
 
  
Mit folgenden Befehlen können Sie in Ihren Artikeln direkt auf Artikel aus [[FHAWiki:Hauptseite|FHAWiki]],
+
=Siehe auch=
[[Wikipedia:Hauptseite|Wikipedia]] und [[GlossaryWiki:Hauptseite|GlossaryWiki]] verweisen:
 
*<code><nowiki>[[FHAWiki:</nowiki>''Artikelname''<nowiki>]]</nowiki></code> bzw. <code><nowiki>[[FHAWiki:</nowiki></code>''Artikelname''<code><nowiki>|</nowiki></code>''angezeigter Text''<code><nowiki>]]</nowiki></code>
 
*<code><nowiki>[[Wikipedia:</nowiki></code>''Artikelname''<code><nowiki>]]</nowiki></code> bzw. <code><nowiki>[[Wikipedia:</nowiki></code>''Artikelname''<code><nowiki>|</nowiki></code>''angezeigter Text''<code><nowiki>]]</nowiki></code>
 
*<code><nowiki>[[GlossaryWiki:</nowiki></code>''Artikelname''<code><nowiki>]]</nowiki></code> bzw. <code><nowiki>[[GlossaryWiki:</nowiki></code>''Artikelname''<code><nowiki>|</nowiki></code>''angezeigter Text''<code><nowiki>]]</nowiki></code>
 
  
= Spielwiese =
+
*[[Content-Management]]
Auf der [[GlossarWiki:Spielwiese|Spielwiese]] können Sie erste Versuche unternehmen.
+
*[[Content-Management-System]]
  
{| style="border:1px solid #8888aa; background-color:#f7f8ff;padding:5px;font-size:95%;"
 
|
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel
 
[http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Neue_Seite_anlegen Neue Seite anlegen] aus der freien Enzyklopädie [http://de.wikipedia.org Wikipedia] und steht unter der [http://www.gnu.org/licenses/fdl.txt GNU-Lizenz für freie Dokumentation]. In der Wikipedia ist eine [http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Neue_Seite_anlegen&amp;action=history Liste der Autoren] verfügbar.
 
|}
 
  
[[Kategorie:GlossarWiki]]
+
[[Kategorie:Content-Management-System]]

Version vom 6. Juli 2006, 13:55 Uhr

1 Definition

Unter Paid Content versteht man die Kostenpflichtige Nutzung von digitalen Inhalten, die entweder zum Download über das Internet oder über Mobilfunkgeräte angeboten werden.

2 Merkmale für Paid Content

Hier wird größtenteils in drei Merkmale unterschieden:

  • in die Weitergabe ohne Verlust des Nutzens
  • in lagerfähige Güter,
  • ist die Herstellung autonom durch den Anbieter.


Die obige Merkmalsunterscheidung etwas ergänzt bedeutet es, dass ein digitales Produkt jederzeit ohne Quälitätsverlust an andere Benutzer weitergegeben werden kann, wie zum Beispiel eine MP3-Musikdatei.
Zudem kann sie auf einer Festplatte oder ähnlichem gespeichert / gelagert werden und ist somit langfristig nutzbar. Ebenso wird diese Datei nur vom Produzenten erstellt, der Benutzer kann sie zwar benutzen, aber keine Veränderungen daran vornehmen.

Im Gegensatz dazu handel es sich bei Paid Services um Dienste die von einem Online-Anbieter angeboten werden. Hier treffen die oben genannten Merkmale nicht zu, sondern wären der genaue Gegensatz.

  • Eine Weitergabe ist nicht möglich,
  • sie sind nicht lagerfähig,
  • die Herstellung geschieht in Interaktion von Anbieter und Nachfrager.

Ein Beispiel hierfür wäre die Nutzung des Ebay-Auktionsplattform. Der Verkäufer zahlt für das Anbeiten seiner Produkte bei Ebay eine Angebotsgebühr. Die Angebotsseite wird von ihm Erstellt und von Ebay veröffentlicht.

3 Anwendung

In den meißten Fällen erfolgt der Verkauf von digitalen Produkten über CM-Systeme. Die zweite Möglichkeit besteht darin sich die digitale Produkte über kostenpflichtige Kurzmitteilungen vom Anbieter auf das Mobilfunkgerät schicken zu lassen. Dies könnten zum Beispiel Klingeltöne, Bilder oder Handygames sein.


4 Quellen

4.1 Bücher

4.2 Links


5 Siehe auch