Paid Services

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

1 Definition

Unter Paid Content versteht man die Kostenpflichtige Nutzung von digitalen Inhalten, die entweder zum Download über das Internet oder über Mobilfunkgeräte angeboten werden.

2 Produktarten

3 Anwendung

In den meißten Fällen erfolgt der verkauf von Digitalen Inhalten CM-Systeme ist auch Joomla! in ein

  • Frontend und ein
  • Backend

aufgespalten.

Das Frontend ist die eigentliche Webseite, die jeder Besucher zu sehen bekommt. Das Backend ist der Verwaltungsbereich, an dem sich nur die Administratoren anmelden dürfen. Hier werden u.a. Benutzer angelegt, gelöscht und das Aussehen des Frontends bestimmt. Joomla! glänzt dabei durch einen einfachen Aufbau, den man in kürzester Zeit durchblickt.

Joomla! ist ein in weiten Teilen aufgebautes modulares System, dass sich durch zahlreiche Erweiterungen ausbauen und an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt.
Es werden hier mit, Modulen, Mambots und Komponenten, drei unterschiedlich komplexe Erweiterungen unterschieden.

4 Vorraussetzungen

4.1 Des Benutzers

Der große Vorteil dieses Web-CMS ist, dass sowohl der einfache Benutzer als auch der Administrator, für eine einfache Webseite, keinerlei Programmierkenntnisse benötigt.

4.2 Des Systems

Joomla! stellt an das System auf dem es laufen soll, folgende Anforderungen:

  • Apache>= 1.13.19
  • MySQL >= 3.23.x
  • PHP >= 4.1.2
  • PHP-MySQL Modul
  • PHP-Zlib Modul

5 Quellen


5.1 Bücher

5.2 Joomla!-Das Magazin

5.3 Links

5.4 Weiterführende Links

6 Siehe auch