Schwichtenberg, H. (1985): Mengenlehre

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Version vom 20. März 2014, 10:25 Uhr von Kowa (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Schwichtenberg (1985): Helmut Schwichtenberg; Mengenlehre; Hochschule: Ludwig-Maximilians-Universität; Adresse: München; 1985; Quellengüte: 4

Attribute

KürzelSchwichtenberg (1985)
QuellenartSkript
Autor(en)Helmut Schwichtenberg
TitelMengenlehre
HochschuleLudwig-Maximilians-Universität
FakultätMathematisches Institut
AdresseMünchen
SpracheDeutsch
Jahr1985
Datum1985
Quellengüte4
AnmerkungenVorlesung über „Mengenlehre“ am Mathematischen Institut der Universität Mänchen, die im Wintersemester 1984/1985 gehalten wurde: Handschriftliche Mitschrift von Wolfgang Kowarschick. Die Inhalte finden sich in ähnlicher Form auch in seinem Vorlesungsskript http://www.mathematik.uni-muenchen.de/~schwicht/lectures/logic/ws03/sets.pdf

BibTeX

 @techreport{GlossarWiki:Schwichtenberg:1985, 
   author = {Helmut Schwichtenberg}, 
   title = {{Mengenlehre}}, 
   institution = {Ludwig-Maximilians-Universität -- Mathematisches Institut}, 
   year = {1985}, 
   address = {München}, 
   quality = {4}, 
   note = {Vorlesung über \glqq{}Mengenlehre\grqq{} am Mathematischen Institut der Universität Mänchen, die  im Wintersemester 1984/1985 gehalten wurde: Handschriftliche Mitschrift von Wolfgang Kowarschick. Die Inhalte finden sich in ähnlicher Form auch in seinem Vorlesungsskript http://www.mathematik.uni-muenchen.de/~schwicht/lectures/logic/ws03/sets.pdf}
 }

TO BE DONE

Zitiert durch