Lehrveranstaltung:IAM 2006:E-Commerce

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Studiengang Interaktive Medien (IAM 2006)
Studienabschnitt Vertiefungsphase
Modul Wahlpflichtfach Informatik
Name E-Commerce
Name (englisch) Electronic-Commerce
Kürzel E-COMM6.WP
Voraussetzungen Es müssen mindestens 80 Credits in den Studienabschnitten Grundlagen- und Orientierungsphase und Aufbauphase erworben worden sein.
Wird gehalten: Sommersemester
Semester IAM 7
Lehrformen Seminaristischer Unterricht
Credits 7,5
SWS 6 (Lehre: 6, Teaching Points: 6)
Workload Präsenzstudium: 90 h (durchschnittlich 6 h pro Woche)
Eigenstudium: 135 h (durchschnittlich 9 h pro Woche)
Notengebung Kommanote (1,0; 1,3; 1,7; 2,0, 2,3; 2,7; 3,0; 3,3; 3,7; 4,0; 5,0)
Gewichtung (Modulnote): 150 %
Verantwortliche(r) Norbert Gerth
Lehrende(r) Norbert Gerth
Homepage

1 Lernziele

Studierende des Kurses sollten durch ihre Teilnahme ...

  • Verständnis entwickeln für die Bedeutung des E-Commerce,
  • Einblicke erhalten in aktuelle Trends im E-Commerce und mögliche Anwendungsfelder,
  • Einsatzmöglichkeiten und Grenzen des E-Commerce im Unternehmen kennen lernen,
  • Hinweise erhalten zu Umsetzungserfordernissen im betrieblichen Praxiseinsatz,
  • ihre Bewerber- und Berufschancen als Absolventen verbessern.

Besonderes Augenmerk wird in dem Seminar auf Diskussion aktueller und praxisrelevanter Fragestellungen des EC gelegt, beispielsweise Web 2.0/Social Media, Online-Marketing oder M-Commerce oder Web-Analytics.

2 Inhalte

2.1 Einleitung

Die Online-Umsätze steigen weiter weltweit. Das Internet hat damit die Vertriebsstrukturen der meisten Branchen nachhaltig verändert.

Erfolgreiches E-Business bedingt jedoch professionelle Lösungen. Dies bedingt das Kennen der wichtigen Problemfelder und Gestaltungsmöglichkeiten im E-Commerce, welche folgerichtig auch die Schwerpunkte dieser Veranstaltung bilden.

Die Studenten sind dabei aufgefordert, sich die praxisrelevanten Inhalte selbst zu erarbeiten. Anschließend werden diese Ergebnisse im Kreis aller Teilnehmer vorgestellt und diskutiert.

Die Lehrveranstaltung EC behandelt wichtige Grundsatzfragen zum Themenkreis E-Commerce aus der Businessperspektive (ergänzend zur technischen Sicht in anderen Veranstaltungen).

2.2 Themen

  1. Einleitung: E-Commerce zwischen Hoffnung und Bangen
  1. Einsatzfelder von Online-Systemen im Unternehmen
    • Business-to-Business E-Commerce
    • Business-to-Consumer E-Commerce
  1. Umsetzung des E-Commerce im Unternehmen
    • Online-Marketing
    • Conversion-Optimierung
    • Web 2.0 und Social Media
    • Web-Analytics
      • Mobile Commerce

3 Prüfungen

Nummer Prüfer Zweitprüfer Prüfung Prüfungsart Prüfungsdetails Hilfsmittel
1930015 Norbert Gerth Clemens Espe Prüfung Referat, Studienarbeit