Live-Server-Architektur

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

1 Definition

Live-Server-Architektur

Die Architektur eines Live-Servers hat viel mit dem Aufbau von herkömmlichen Websites gemeinsam. Das System ist eine geschlossene Anwendung die von Benutzern (Teilnehmer, die auf veröffentlichte Inhalte zugreifen), als auch Redakteuren (Teilnehmern, die Inhalte einpflegen) gleichermaßen über einen zentralen Server genutzt wird.

Die Inhalte werden anhand eines Aufrufs über einen Webbrowser angefordert. Dabei wird auf dem Server ein Prozess gestartet, welcher die Inhalte aus einer Datenbank holt und anschließend diese mit dem entsprechenden Template verknüpft. Das daraus generierte HTML-Dokument wird an den Aufrufer zurückgegeben.

Somit wird abhängig von den Anfrageparametern erst dynamisch das eigentliche HTML-Dokument generiert. Es gibt also bei dieser Art des Web-Publishings keine statischen Inhalte.

2 CMS-Beispiele

Content-Management-Systeme, die diese Architektur verwenden:

3 Quellen

4 Siehe auch