Maniac Mansion

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

1 Definition

Neben King's Quest ist Maniac Mansion einer der Urväter der Grafik-Adventures.

1.1 Story

Der verrückte Wissenschaftler Dr. Fred und seine mehr oder weniger verschrobene Sippe bewohnen ein kleines, gemütliches Tollhaus in der Pampa. Dort geschehen allerhand seltsame Dinge: Es wird munter rumexperimentiert, ein Meteorid ist vor 20 Jahren vor der Haustür eingeschlagen und obendrein hat der böse Doktor auch noch Daves Freundin Sandy entführt. Man schlüpft nun in die Rolle von Dave und zwei weiterer Kollegen aus seiner Clique und startet eine Befreiungsaktion.

2 Bemerkungen

Maniac Mansion ist 1987 erschienen und avancierte schnell zum absoluten Kult-Spiel, ebenso wie sein 1993er Nachfolger Day Of The Tentacle.

Zu einem Meilenstein des Genres wurde es durch die Verwendung der neu entwickelten Skriptsprache SCUMM.

Das erstmalig komplett mausgesteuerte Spielsystem kam seitdem in unzähligen Grafik-Adventures zum Einsatz und wurde immer weiter verfeinert.

3 Quelle

Fakten und Screenshots zu Maniac Mansion und weiteren LucasArts Games


Dieser Artikel ist GlossarWiki-konform.
In diesem Artikel sollten die Quellenangaben überarbeitet werden.
Bitte die Regeln der GlossarWiki-Quellenformatierung beachten.