Lehrveranstaltung:NQ 2014:Raum und Orientierung I

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche


Für diese Lehrveranstaltung werden nur noch Wiederholungsprüfungen angeboten.
 Die nachfolgenden Informationen wurden teilweise von Lehrveranstaltung:IAM_2006:Raum_und_Orientierung_I übernommen.

Studiengang Nachqualifikation IMS (NQ 2014)
Modul IAM
Name Raum und Orientierung I
Name (englisch)
Kürzel nq.1RAUM
Wird gehalten: nur Prüfung
Semester IMS 1IMS 2
Lehrformen Seminaristischer Unterricht
Credits 5
SWS 4 (Lehre: 1, Teaching Points: 10)
Workload Präsenzstudium: 60 h (durchschnittlich 4 h pro Woche)
Eigenstudium: 90 h (durchschnittlich 6 h pro Woche)
Notengebung Kommanote (1,0; 1,3; 1,7; 2,0, 2,3; 2,7; 3,0; 3,3; 3,7; 4,0; 5,0)
Gewichtung (Modulnote): 16,67 %
Verantwortliche(r) Jens Müller
Lehrende(r) Jens Müller, René Bühling
Homepage

1 Lernziele

Die Studierenden können grundlegende Prinzipien von 3D-Software aufgabenspezifisch einsetzen und in ihrer Funktion und Wirkung beurteilen. Die Studierenden können komplexe Sachverhalte für die Umsetzung mit 3D-Software strukturieren und in einer spannungsreichen Komposition darstellen. Sie sind in der Lage, mittels 3D-Software Kurzfilme mit unterschiedlichen Animationstechniken zu erstellen.

2 Inhalte

Räumlichkeit wird als physikalisch und soziologisch komplexes Konstrukt problematisiert. In mehreren Übungsaufgaben werden 3D-Techniken experimentell untersucht und die Themen in gestalterisch anspruchsvoller Form und in Bezug auf den Raumbegriff umgesetzt. Mittels 3D-Software (z.B. Maya) werden Objekte und Charaktere modelliert, texturiert, ausgeleuchtet und animiert.

3 Prüfungen

Nummer Prüfer Zweitprüfer Prüfung Prüfungsart Prüfungsdetails Hilfsmittel
1996024 Jens Müller, René Bühling Wiederholungsprüfung Referat, Präsentation, Studienarbeit