Modul:IAM (SPO 2018):2D/3D-Animation

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Studiengang Interaktive Medien (IAM (SPO 2018))
Studienabschnitt Spezialisierungssphase
ModulkatalogRaum und Zeit
Name 2D/3D-Animation
Alternativname2D-Animation & Motion Graphics
Name (englisch) 2D/3D Animation
Kürzel sg.an
Unterrichtssprache Deutsch
Voraussetzungen Empfohlene Vorkenntnisse: Grundlagen audiovisueller Gestaltung
Verwendbarkeit Bachelorstudiengang Interaktive Medien
Turnus Üblicherweise im Semesterzyklus; die Lehrveranstaltung wird nur angeboten, wenn sich genügend Teilnehmer anmelden.
Modulart: Wahlpflichtmodul
Wird gehalten: jedes Semester
Studiensemester IAM 3
Dauer 1 Semester
Lehrformen Seminaristischer Unterricht
Credits 8
SWS 6 (Lehre: 2, Praktikum: 4)
Workload Präsenzstudium: 90 h (durchschnittlich 6 h pro Woche)
Eigenstudium: 110 – 150 h (durchschnittlich 7,3 – 10 h pro Woche)
Modulkoordinator(en) Robert Rose, Jens Müller
Lehrende(r) Rosa Rohm
Homepage https://hsa.incom.org/workspace/271

Die Prüfung wird in diesem Semester angeboten.

Prüfungsnr. B. A. 1917310
Prüfungsnr. B. Sc. 1917321
Prüfer Rosa Rohm
Zweitprüfer Robert Rose
Prüfungsart Studienarbeit
Prüfungsdetails Dauer: 110 – 150 h
Die Gewichtung der Studienarbeit und ihrer Teilaufgaben sowie der Dokumentation und Präsentation wird zu Beginn des Semesters an Hand der konkreten Aufgabe festgelegt.
Hilfsmittel
Zeugnisgewichtung 100 %
Benotung Kommanote

1 Lernergebnisse/Qualifikationsziele

Kenntnisse:

  • Grundlegende Kenntnisse in der Geschichte des Animationsfilms und der Visual Effects
  • Prinzipien der Animation
  • Kenntnis des Workflows für Animationsfilme (Previz, Preproduction, Production und Postproduction)

Fertigkeiten:

  • Umsetzung einer vorgegebenen Idee im Team
  • Umgang mit professioneller Software und Produktionstechnik entsprechend dem Rahmenthema
  • Dokumentation und Präsentation der eigenen Arbeit

Kompetenzen:

  • einen Animationsfilm analysieren und bewerten
  • aus einem Briefing eine eigenständige Filmidee entwickeln
  • einen Animationsfilm dramaturgisch im Team planen und umsetzen

2 Inhalte

Es wird ein Rahmenthema vorgegeben, innerhalb dessen verschiedene Übungen stattfinden. Die Inhalte der Übungen werden im Semester schrittweise bekannt gegeben. Die Rahmenthemen umfassen u.a. die Bereiche Bewegtbild, Motion Graphics, 2D-Animation, 3D-Animation und 3D-Charakteranimation.

WiSe 2019/20 (Schwerpunkt 2D-Anwendung)
Ausdruck in der Bewegung: Wir knüpfen an unseren Grundlagen-Kurs im 2. Semester an und werden tiefer in die Ausdruckspotentiale der Animation eintauchen. Dazu arbeiten wir sowohl digital (AE/PR) wie auch analog (StopMotion/DragonFrame).

Das gemeinsame Arbeiten und kritische Reflektieren stehen im Vordergrund. Wir werden sowohl konzeptionelle und ergebnisorientierte wie auch freie und experimentelle Workshops bearbeiten.

Die Workshops werden von Vorlesungen und einer Studioeinführung begleitet und unser Dachthema wird das Semesterprogramm zu einem Endergebnis verknüpfen:

kunstOFF – Das Gestalterkino wird neu gestaltet und veranstaltet /organisiert.

SoSe 2020 (Schwerpunkt 3D-Anwendung)
Im Sommersemester 2020 wird das Modul ebenfalls angeboten, dann allerdings mit Schwerpunkt 3D.

3 Literatur

  • JOHNSTON, T. (1981): The Illusion of Life. New York, Abbeville Press
  • WILLIAMS, R. (2009): The Animators Survival Kit, Faber & Faber, London
  • KERLOW, I. V. (2009): The Art of 3-D Computer Animation and Imaging. Toronto: John Wiley & Sons
  • POCOCK, L; ROSEBUSH, J. (2001): The Computer Animators Technical Handbook. San Diego: Morgan Kaufmann.
  • Osipa, J (2003): Stop Staring.