Monohierarchie

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

1 Definition

Die Monohierarchie ist die ursprüngliche Form der Hierarchie, sie wird auch starke Hierarchie genannt. Jede Sektion ist hier genau einer Kategorie zugeordnet. Das entspricht der physikalischen Zuordnung von materiellen Objekten im Alltag, wie zum Beispiel Bücher in einer Bibliothek. Jedes Buch steht in einer bestimmten Abteilung in einem bestimmten Regal, die Zuordnung ist also immer eindeutig. Diese Hierarchie ist gut nachvollziehbar und verständlich. Andererseits ist diese Art der Zuordnung aber auch eine große Schwäche, da fast alle Objekte polydimensional sind, was bedeutet, dass sie Eigenschaften aus verschiedenen Kategorien besitzen. So kann beispielsweise ein PKW, der der Kategorie Cabrio zugeordnet ist, auch Eigenschaften der Kategorie Sportwagen haben.

2 Quellen

  • Arndt, Henrik, "Integrierte Informationsarchitektur – Die erfolgreiche Konzeption professioneller Websites", Springer Verlag, Berlin Heidelberg, 2006