WebStorm/Neues Projekt (HowTo)

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

veraltet

Dieser Artikel erfüllt die GlossarWiki-Qualitätsanforderungen nur eingeschränkt:
  ★★★☆☆ Korrektheit: zu größeren Teilen überprüft
  ★★☆☆☆ Umfang: wichtige Fakten fehlen
  ★★★☆☆ Quellenangaben: wichtige Quellen sind vorhanden
  ★★★☆☆ Quellenqualität: gut
  ★★★★★ GlossarWiki-Konformität: ausgezeichnet

1 Voraussetzung

Auf dem Entwicklungsrechner muss Node.js installiert worden sein. Folgende Node.js-Pakete müssen existieren:

npm install -g bower grunt-cli jsdoc ink-docstrap yuglify mincss coffee-script jshint

(Details: siehe HTML5-Tutorium: JavaScript: Hello World 04)

2 Erstellen eines neuen Projektes

  • File bzw. WebStorm → ProjectEmpty Project
  • Location: Pfad auf Entwicklungsrechner auswählen
  • Create

Mit Subversion koppeln:

  • VCSImport into Version ControlShare Project (Subversion)
  • Evtl. repository location hinzufügen (Klick auf grünes Plus-Icon).
  • Im Repository-Baum den Zielordner wählen. Fehlende Ordner anlegen: Rechtsklick auf Ordner → NewRemote Folder ...
  • Define share target: endgültigen Zielordner wählen
  • Share1.8 format bzw. höchstmögliches SVN-Format wählen → OKOKYes

Dateistruktur erstellen:

  • Entpacken Sie folgendes Template-Projekt:
  • Fügen Sie die entpackten Dateien in das Wurzelverzeichnis Ihres Projektes ein.
    • Wenn das Fenster Move specified elements aufpoppt, überprüfen Sie, ob der Pfad stimmt und drücken OK.
    • Als nächstes poppt das Fenster Select Files to Add to Subversion auf. Deselktieren Sie Pfade, dies Sie nicht in Ihrem Subversion-Repository speichern wollen (evtl. „doc“) und drücken Sie dann OK.

Inhalte der Dateien anpassen:

  • Passen Sie in folgenden Dateien die Inhalte an Ihre Gegebenheiten an:
    • package.json (zumindest name, description, url und author)
    • gruntfile.js (zumindest @author, @copyright, @license und Created on)
    • src/js/main.js (zumindest @author, @copyright, @license und Created on)
    • web/index.html (zumindest title)
    • conf/jsdoc.js (zumindest systemName und copyright)
  • Den Ordner „doc“ sollten Sie von der Code-Überwachung ausschließen: Rechtsklick auf „doc“ → Marc Directory asExcluded.

Node.js-Module initialisieren:

  • Öffnen Sie das WebStorm-Terminal: npm update → Der Ordner „node_modules“ wird erstellt und mit Dateien befüllt.
  • Setzen Sie node_modulesauf die SVN-Ignore-Liste (sonst werden künftig unnötigerweise Tausende von Dateien ins Repository übertragen): Rechtsklick auf node_modulesSubversionIgnorenode_modules
  • Sollte der vorangegangene Schritt schief gegangen sein (WebStorms Subversion-Tools sind in dieser Hinsicht ziemlich schlecht), müssen Sie den letzten Schritt gegebenenfalls mit einem anderen Tool bewerkstelligen. Unter Windows ist Tortoise dafür recht gut geeignet.
  • Geben Sie folgende Befehle in das Web-Storm-Terminal ein:
    • grunt cssmin
    • grunt uglify
  • Es werden zwei neue Dateien erstellt: „web/css/main.css“ und „web/js/main.js“.
  • Stellen Sie diese Dateien unter Versionskontrolle: Rechtsklick auf die Datei → SubversionAdd to VCS.
  • Erstellen Sie für den Grunt-Task „watch“ einen WebStorm-Startup-Task:
    • File bzw. WebStorm → Settings bzw. PreferencesToolsStartup Tasks
    • Klick auf grünes Plus-Icon → Add New ConfigurationGrunt.js
    • Name: Watch, Tasks: watchOK
  • Starten Sie WebStorm neu.
  • Nun sollte der Task „Watch“ laufen.

Sichern Sie Ihr Projekt im Repository:

  • Klick auf Subversion-Commit-Icon → Commit Message: Project ... created and initialized.Commit

3 Quellen

  1. Kowarschick (MMProg): Wolfgang Kowarschick; Vorlesung „Multimedia-Programmierung“; Hochschule: Hochschule Augsburg; Adresse: Augsburg; Web-Link; 2012; Quellengüte: 3 (Vorlesung)