View-Controller-Logic-Service-Data-Paradigma/Service

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dieser Artikel erfüllt die GlossarWiki-Qualitätsanforderungen:
  ★★★★☆ Korrektheit: großteils überprüft
  ★★★☆☆ Umfang: einige wichtige Fakten fehlen
  ★★★★☆ Quellenangaben: fast vollständig vorhanden
  ★★★★☆ Quellenqualität: sehr gut
  ★★★★☆ GlossarWiki-Konformität: sehr gut
Diese Bewertungen beziehen sich auf alle im nachfolgenden Menü genannten Artikel gleichermaßen.
Der LDVCS-Prozess

1 Definition (Kowarschick (MMProg))

(LDVCS-)Services dienen zur Kommunikation einer Anwendung, die nach dem LDVCS-Paradigma realisert wurde, mit der Außenwelt, d.h. mit Dienste-Anbietern wie Web-Servern und Datenbanksystemen. Service-Dienste können i. Allg. nur von Logik-Modulen oder anderen Services angefordert werden.

1.1 Eigenschaften eines Service-Objektes

Der Aufrufer eines Services stellt i. Allg. in einem [Logic-Data-View-Controller-Service-Paradigma/Model|Model]] einen Container (wie z. B. ein Array, ein Objekt oder Änhliches) zur Verfügung, in dem der Service das Ergebnis ablegen kann, sobald es verfügbar ist.

Ein Service bearbeitet eine Anfrage im Allgemeinen asynchron. Sollte die aktuelle Anfrage nicht erfolgreich bearbeitet werden können, so informiert der Service den Aufrufer mit Hilfe eines Fehler-Ereignises über das zugehörige Problem. Anderenfalls informiert es den Aufrufer, sobald das Ergebnis vorliegt, mit Hilfe eines anderen Ereignises über den erfolgreichen Abschluss der Anfragebearbeitung und schreibt das Ergebnis gegebenenfalls in den bereitgestellten Container.

Ein Service kann mehrere Anfragen hintereinander bearbeiten und dabei auch auf frühere Ergnisse (die er z. B. in privaten Zustandsvariablen abgelegt hat) zugreifen. Dabei muss er allerdings i. Allg. dafür sorgen, dass keine zwei Anfrage zeitgleich bearbeitet werden. Sollte ein Aufrufer mehrere Service-Anfragen parallel bearbeiten lassen wollen, so muss er dafür mehrere Services gleichzeitig verwenden.

2 Anmerkungen

MVCS-Services und LDVCS-Service unterscheiden sich nicht. Nur die Aufrufer unterscheiden sich: MVCS-Services werden von MVCS-Controllern aufgerufen und VCLSD-Service werden von LDVCS-Logik-Modulen aufgerufen.

In MVC-Anwendungen übernehmen i. Allg. MVC-Modelle die Kommunikation mit der Außenwelt. Es ist auch denkbar, dass MVC-Controller dese Aufgabe übernehmen.

3 Quellen

  1. Kowarschick (MMProg): Wolfgang Kowarschick; Vorlesung „Multimedia-Programmierung“; Hochschule: Hochschule Augsburg; Adresse: Augsburg; Web-Link; 2018; Quellengüte: 3 (Vorlesung)
  2. Berkovitz (2006): Joe Berkovitz; An architectural blueprint for Flex applications; https://web.archive.org/web/20070105004310/http://www.adobe.com:80/devnet/flex/articles/blueprint.html; 2006; Quellengüte: 2 (Web)

4 Siehe auch