Suche mittels Attribut

aus GlossarWiki, der Glossar-Datenbank der Fachhochschule Augsburg
Wechseln zu:Navigation, Suche

Diese Seite stellt eine einfache Suchoberfläche zum Finden von Objekten bereit, die ein Attribut mit einem bestimmten Datenwert enthalten. Andere verfügbare Suchoberflächen sind die Attributsuche sowie der Abfragengenerator.

Suche mittels Attribut

Eine Liste aller Seiten, die das Attribut „HSA:Lehrveranstaltung:Anmerkungen“ mit dem Wert „Termin: 18.-19. Dezember 2017“ haben. Weil nur wenige Ergebnisse gefunden wurden, werden auch ähnliche Werte aufgelistet.

Hier sind 15 Ergebnisse, beginnend mit Nummer 1.

Zeige (vorherige 50 | nächste 50) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)


    

Liste der Ergebnisse

  • Lehrveranstaltung:NQ 2014:Medienatelier II/Fotografie  + (Inhalte und Lernziele stimmen mit dem Teil
    Inhalte und Lernziele stimmen mit dem Teilmodul [[Lehrveranstaltung:IAM_2006:Medienatelier_I/Fotografie|Medienatelier_I/Fotografie]] überein. Durch andere Aufgabenstellungen und individuelle Beratung kann das Teilmodul sowohl als Einstieg oder als Vertiefung gewählt werden.
    nstieg oder als Vertiefung gewählt werden.)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Medienatelier II/Grafik  + (Inhalte und Lernziele stimmen mit dem Teil
    Inhalte und Lernziele stimmen mit dem Teilmodul [[Lehrveranstaltung:IAM_2006:Medienatelier_I/Grafik|Medienatelier_I/Grafik]] überein. Durch andere Aufgabenstellungen und individuelle Beratung kann das Teilmodul sowohl als Einstieg oder als Vertiefung gewählt werden.
    nstieg oder als Vertiefung gewählt werden.)
  • Lehrveranstaltung:NQ 2014:Medienatelier II/Grafik  + (Inhalte und Lernziele stimmen mit dem Teil
    Inhalte und Lernziele stimmen mit dem Teilmodul [[Lehrveranstaltung:IAM_2006:Medienatelier_I/Grafik|Medienatelier_I/Grafik]] überein. Durch andere Aufgabenstellungen und individuelle Beratung kann das Teilmodul sowohl als Einstieg oder als Vertiefung gewählt werden.
    nstieg oder als Vertiefung gewählt werden.)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Start ins Studium  + (Initiiert und konzipiert wurde "Start ins
    Initiiert und konzipiert wurde "Start ins Studium" gemeinsam von Prof. Dr. Nik Klever und Prof. Dr. Werner Michl, lange Jahre Leiter des "Zentrums für Hochschuldidaktik" und Experte für erlebnis- und handlungsorientes Lernen. Geleitet werden die Einführungstage von erfahrenen Trainern und Ausbildern für erlebnis- und handlungsorientes Lernen von "Erlebnistage".
    ndlungsorientes Lernen von "Erlebnistage".)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:JavaScript  + (JavaScript ist mittlerweile das Englisch d
    JavaScript ist mittlerweile das Englisch der Programmiersprachen: Egal in welcher Umgebung man sich befindet, irgendwer spricht es immer. Vom Desktop-PC, über das Smartphone, bis zum Fernseher. Und mit der schlagartigen Verbreitung von Node.js ist es auch serverseitig eine ernsthafte Alternative zu etablierten Sprachen wie Java oder Python geworden. Es gibt deshalb kaum einen Programmierer, der nicht irgendwie einmal JavaScript programmiert hat. Doch obwohl immer größere Anwendungen komplett in JavaScript geschrieben werden, gibt es immer noch wenige, die die Sprache tatsächlich beherrschen.
    , die die Sprache tatsächlich beherrschen.)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Medienprojekt  + (Melden Sie sich nicht nur zum eigentlichen
    Melden Sie sich nicht nur zum eigentlichen Projekt ([[1930270]]), sondern – sofern Sie an der Kick-off-Veranstaltung nicht schon in einem früheren Semester erfolgreich teilgenommen haben – auch zur Zulassungsrüfung Medienprojekt (BZV) ([[1930280]]) an. ==Medienprojekte im Sommersemester 2019== siehe https://hsa.incom.org/workspace/149
    siehe https://hsa.incom.org/workspace/149)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Softwareentwicklung und Programmierung I  + (Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1
    Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1916070]]), sondern – sofern Sie die Praktikumsprüfung nicht schon in einem früheren Semester bestanden haben – auch zur Prüfung des [[Lehrveranstaltung:IAM 2006:Softwareentwicklung und Programmierung I (Praktikum)|zugehörigen Praktikums]] ([[1916530]]) an.
    zugehörigen Praktikums]] ([[1916530]]) an.)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Computersysteme und Algorithmen II  + (Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1
    Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1916060]]), sondern – sofern Sie die Praktikumsprüfung nicht schon in einem früheren Semester bestanden haben – auch zur Prüfung des [[Lehrveranstaltung:IAM 2006:Computersysteme und Algorithmen I (Praktikum)|zugehörigen Praktikums]] ([[1916520]]) an.
    zugehörigen Praktikums]] ([[1916520]]) an.)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Softwareentwicklung und Programmierung II  + (Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1
    Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1916080]]), sondern – sofern Sie die Praktikumsprüfung nicht schon in einem früheren Semester bestanden haben – auch zur Prüfung des [[Lehrveranstaltung:IAM 2006:Softwareentwicklung und Programmierung I (Praktikum)|zugehörigen Praktikums]] ([[1916540]]) an.
    zugehörigen Praktikums]] ([[1916540]]) an.)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Computersysteme und Algorithmen I  + (Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1
    Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1916050]]), sondern – sofern Sie die Praktikumsprüfung nicht schon in einem früheren Semester bestanden haben – auch zur Prüfung des [[Lehrveranstaltung:IAM 2006:Computersysteme und Algorithmen I (Praktikum)|zugehörigen Praktikums]] ([[1916510]]) an.
    zugehörigen Praktikums]] ([[1916510]]) an.)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Animation/Computergrafik  + (Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1
    Melden Sie sich nicht nur zur Klausur ([[1930020]]), sondern – sofern Sie die Praktikumsprüfung nicht schon in einem früheren Semester bestanden haben – auch zur Prüfung des [[Lehrveranstaltung:IAM 2006:Animation/Computergrafik (Praktikum)|zugehörigen Praktikums]] ([[1930120]]) an.
    zugehörigen Praktikums]] ([[1930120]]) an.)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Interaction Engineering  + (Neue Eingabegeräte wie das Kinect oder mul
    Neue Eingabegeräte wie das Kinect oder multitouchfähige Handys revolutionieren die Art und Weise, wie wir mit Computern interagieren. Flankiert wird diese Entwicklung durch eine rege Forschungsgemeinde, die einerseits neue Trends aufzeigt und andererseits fundamentale Interaktionstechniken identifiziert und studiert. Diese Veranstaltung soll möglichst interaktiv sein: Es wird einen Mix aus Vorlesung, studentischen Vorträgen und praktischer Laborarbeit geben.
    rträgen und praktischer Laborarbeit geben.)
  • Lehrveranstaltung:IMS 2014:Interaction Engineering  + (Neue Eingabegeräte wie das Kinect oder mul
    Neue Eingabegeräte wie das Kinect oder multitouchfähige Handys revolutionieren die Art und Weise, wie wir mit Computern interagieren. Flankiert wird diese Entwicklung durch eine rege Forschungsgemeinde, die einerseits neue Trends aufzeigt und andererseits fundamentale Interaktionstechniken identifiziert und studiert. Diese Veranstaltung soll möglichst interaktiv sein: es wird einen Mix aus Vorlesung, studentischen Vorträgen und praktischer Laborarbeit geben.
    rträgen und praktischer Laborarbeit geben.)
  • Lehrveranstaltung:IMS 2014:Seminar Interaction Engineering  + (Neue Eingabegeräte wie das Kinect oder mul
    Neue Eingabegeräte wie das Kinect oder multitouchfähige Handys revolutionieren die Art und Weise, wie wir mit Computern interagieren. Flankiert wird diese Entwicklung durch eine rege Forschungsgemeinde, die einerseits neue Trends aufzeigt und andererseits fundamentale Interaktionstechniken identifiziert und studiert. Diese Veranstaltung soll möglichst interaktiv sein: es wird einen Mix aus Vorlesung, studentischen Vorträgen und praktischer Laborarbeit geben.
    rträgen und praktischer Laborarbeit geben.)
  • Lehrveranstaltung:NQ 2014:Interaction Engineering  + (Neue Eingabegeräte wie das Kinect oder mul
    Neue Eingabegeräte wie das Kinect oder multitouchfähige Handys revolutionieren die Art und Weise, wie wir mit Computern interagieren. Flankiert wird diese Entwicklung durch eine rege Forschungsgemeinde, die einerseits neue Trends aufzeigt und andererseits fundamentale Interaktionstechniken identifiziert und studiert. Diese Veranstaltung soll möglichst interaktiv sein: es wird einen Mix aus Vorlesung, studentischen Vorträgen und praktischer Laborarbeit geben.
    rträgen und praktischer Laborarbeit geben.)
  • Lehrveranstaltung:IMS 2014:Workshop DIG Innovation Development  + (Termine: Mo. 13. Mai, Di. 14.Mai, Do. 23.Mai 2019 Referent: Heinz Staber, XITASO)
  • Lehrveranstaltung:NQ 2014:Workshop DIG Innovation Development  + (Termine: Mo. 13. Mai, Di. 14.Mai, Do. 23.Mai 2019 Referent: Heinz Staber, XITASO)
  • Lehrveranstaltung:IMS 2014:Workshop Web-Programmierung  + (Termine: 23./26./29. Juni jeweils 9:50 bis
    Termine: 23./26./29. Juni jeweils 9:50 bis 17:10 Uhr Animationen, AJAX, CSS3-Tranforms, HTML5-Video, Canvas, @font-face und, und, und: die Liste der verfügbaren APIs und Technologien, die heutige Browser unterstützen wird jede Woche länger. Doch nicht alles was man benutzen kann, sollte man auch immer einsetzen. Oft leiden komplexe Web-Frontends auf Desktop und Mobile an schlechter Performance, ruckeln und sind langsam. Die dem User zur Verfügung stehende Bandbreite (und in Deutschland auch sein Datenvolumen) werden leider auch oft überschätzt. In diesem Workshop wollen wir einen Blick auf Techniken werfen, die eine möglichst flüssige, reibungslose Frontend-Usability gewährleisten sollen. Es sollten sich alle angesprochen fühlen, die im Hinblick auf Frontend-Entwicklung, vor allem CSS, nicht völlig unbedarft sind. Spezielle Framework-Kenntnisse sind nicht erforderlich.
    mework-Kenntnisse sind nicht erforderlich.)
  • Lehrveranstaltung:NQ 2014:Workshop Web-Programmierung  + (Termine: 23./26./29. Juni jeweils 9:50 bis
    Termine: 23./26./29. Juni jeweils 9:50 bis 17:10 Uhr Animationen, AJAX, CSS3-Tranforms, HTML5-Video, Canvas, @font-face und, und, und: die Liste der verfügbaren APIs und Technologien, die heutige Browser unterstützen wird jede Woche länger. Doch nicht alles was man benutzen kann, sollte man auch immer einsetzen. Oft leiden komplexe Web-Frontends auf Desktop und Mobile an schlechter Performance, ruckeln und sind langsam. Die dem User zur Verfügung stehende Bandbreite (und in Deutschland auch sein Datenvolumen) werden leider auch oft überschätzt. In diesem Workshop wollen wir einen Blick auf Techniken werfen, die eine möglichst flüssige, reibungslose Frontend-Usability gewährleisten sollen. Es sollten sich alle angesprochen fühlen, die im Hinblick auf Frontend-Entwicklung, vor allem CSS, nicht völlig unbedarft sind. Spezielle Framework-Kenntnisse sind nicht erforderlich.
    mework-Kenntnisse sind nicht erforderlich.)
  • Lehrveranstaltung:IMS 2014:Workshop Audio-Design  + (Termine: 25. - 27. 5. 2022)
  • Lehrveranstaltung:IMS 2014:Workshop Hackathon  + (Termine: Mo, 1. 4. 2019 und Mi, 8. 5. 2019
    Termine: Mo, 1. 4. 2019 und Mi, 8. 5. 2019, jeweils von 10:00 bis 17: 00 Uhr Der dritte Termin steht noch nicht fest. Es ist geplant, die Ergebnisse im Rahmen von [http://webandwine.org/ Web&Wine] zu präsentieren und zu diskutieren. Aber es ist noch nicht sicher, ob das klappt.
    Aber es ist noch nicht sicher, ob das klappt.)
  • Lehrveranstaltung:NQ 2014:Workshop Hackathon  + (Termine: Mo, 1. 4. 2019 und Mi, 8. 5. 2019
    Termine: Mo, 1. 4. 2019 und Mi, 8. 5. 2019, jeweils von 10:00 bis 17: 00 Uhr Der dritte Termin steht noch nicht fest. Es ist geplant, die Ergebnisse im Rahmen von [http://webandwine.org/ Web&Wine] zu präsentieren und zu diskutieren. Aber es ist noch nicht sicher, ob das klappt.
    Aber es ist noch nicht sicher, ob das klappt.)
  • Lehrveranstaltung:IMS 2014:Workshop Agiles Projektmanagement  + (Termine: Nobember 2019)
  • Lehrveranstaltung:NQ 2014:Workshop Agiles Projektmanagement  + (Termine: Nobember 2019)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:Privacy in the Digital age  + (The course relies on some technical material, but is open and accessible to all students, especially those with interest in economics, engineering, political science, computer science, sociology, biology, law, government and philosophy.)
  • Lehrveranstaltung:IMS 2014:Workshop Grafikdesign  + (Unter dieser Prüfungsnummer werden drei Wo
    Unter dieser Prüfungsnummer werden drei Workshops angeboten. Sie können nur einen davon belegen: * Can post compete with the digital world?, Mo., 12. 11. 2018 – Do., 15. 11. 2018 * International Conservation Design, Mo., 12. 11. 2018 – Do., 15. 11. 2018 * The Table, Di., 13. 11. 2018 – Do., 15. 11. 2018
    ble, Di., 13. 11. 2018 – Do., 15. 11. 2018)
  • Lehrveranstaltung:NQ 2014:Workshop Grafikdesign  + (Unter dieser Prüfungsnummer werden drei Wo
    Unter dieser Prüfungsnummer werden drei Workshops angeboten. Sie können nur einen davon belegen: * Can post compete with the digital world?, Mo., 12. 11. 2018 – Do., 15. 11. 2018 * International Conservation Design, Mo., 12. 11. 2018 – Do., 15. 11. 2018 * The Table, Di., 13. 11. 2018 – Do., 15. 11. 2018
    ble, Di., 13. 11. 2018 – Do., 15. 11. 2018)
  • Lehrveranstaltung:IAM 2006:2D-Bildverarbeitung  + (Zweidimensionale, digital gespeicherte Bil
    Zweidimensionale, digital gespeicherte Bilder spielen nicht nur im Internet eine wichtige Rolle, sondern werden auch in vielen industriellen Verfahren, wie zum Beispiel der Qualitätskontrolle, eingesetzt. Oft sind mehrere Verarbeitungsschritte nötig, um relevante Details sichtbar zu machen oder automatisch zu detektieren.
    zu machen oder automatisch zu detektieren.)